You are here: Home Ringvorlesung "Wege … 2021/2022 Dr. Wanja Wiese, Ruhr-Universität …

Dr. Wanja Wiese, Ruhr-Universität Bochum: Wie kann die Erforschung des Gehirns das Verständnis psychischer Krankheiten fördern?

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Wege zur Erforschung des Gehirns" WS 2021/2022
When Jan 10, 2022
from 07:00 PM to 08:30 PM
Where Großer Hörsaal Biologie II/III, Schänzlestraße 1, 79104 Freiburg
Contact Name
Add event to calendar vCal
iCal

 

Im Laufe der letzten 100 Jahre hat es große Fortschritte bei der Diagnose und Behandlung psychischer Krankheiten gegeben. Im Vergleich zum Verständnis nicht-psychischer Erkrankungen wie Diabetes oder Influenza lässt das Verständnis psychischer Krankheiten jedoch zu wünschen übrig. Psychische Krankheiten werden oft spät erkannt und individuelle Prognosen zum Krankheitsverlauf und zum Erfolg von Behandlungen sind meist mit großer Unsicherheit behaftet.

Forschung im Bereich der Computational Psychiatry verfolgt das Ziel, Erkenntnisse aus der rechnergestützten Neurowissenschaft und dem maschinellen Lernen für die Behandlung psychischer Krankheiten nutzbar zu machen. Der Vortrag stellt diesen Ansatz vor und klärt, welche Annahmen über die Natur psychischer Krankheiten von der Computational Psychiatry vorausgesetzt werden und inwiefern ein Beitrag zum Verständnis psychischer Krankheiten erwartet werden kann.

 

Über den Vortragenden

Dr. Wanja Wiese

Organisatoren

Aktuelles Programm

Zur Übersicht

Eventticker abonnieren

Zur Anmeldung

Möchten Sie die Ringvorlesung unterstützen? Dann freuen wir uns über eine Spende!

Spendenkonto:
Bernstein Center Freiburg
Empfänger: Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
IBAN: DE 47 6005 0101 7438 5009 55
SWIFT/BIC: SOLADEST600
Verwendungszweck: 2100327501

Für Spenden ab einer Höhe von 50 Euro wird eine Spendenquittung ausgestellt.Herzlichen Dank!

Frühere Ringvorlesungen

 2020/2021 | 2019/2020 | 2018/2019 | 2017/2018 | 2012/2013 | 2011/2012 | 2010/2011 | 2005/2006

 

 

Unterstützt von

NeurexNeurex | InterNeuronEU Development FundEU Interreg

Filed under: ,