Uni-Logo
You are here: Home People Details Janina Kirsch
Document Actions

Janina Kirsch

    kirsch.jpgDr. Janina Kirsch
    Studiengangkoordinatorin
    Fakultät für Biologie
    Albert-Ludwigs-Universität
    Schänzlestr. 1
    79104 Freiburg i.Br.
    Tel.: +49 (0)761 203 2895
    Fax: +49 (0)761 203 2894 


 

CV

Academic Background

  • 27. March 2003: PhD in Zoology at the Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn: „Multimodal information processing in the diencephalon of the  goldfish, Carassius auratus
  • WS 1999-WS 2003: PhD studies at the Institute of Zoology at the Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • 25. October 1999: Diploma in Biology at the Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • WS 1994-WS 1999:  Biology student at the Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • 31. May 1994: School leaving examinations at the Städtischen Gymnasium Zum Altenforst Troisdorf
     

Scientific Positions

  • May 2003-2008: Research Associate in the Research Unit Biopsychology at the Chair of  Prof. Dr. Dr. Onur Güntürkün at the Ruhr-Universität Bochum in the framework of DFG-Sachmittelbeihilfe: „Neuronale Grundlage der Entstehung von ‚Bedeutung’“ (GU 227/8-1, GU 227/8-2) and the BMBF-Forschungsinitiative „Neurokognitive Mechanismendes rückmeldungsbasierten Lernens: Implikationen für Dysfunktionen der Basalganglien und des Präfrontalen Cortex“
  • 1999-2003: Research Assistant in the Department for Comparative Zoology, Institute for Zoology, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universtität Bonn
  • 1998-1999: Student assistant in the Department for Comparative Zoology, Institute for Zoology, Rheinische Friedrich-Wilhelms Universität Bonn
     

Scientific Honors, Memberships

  • 2012: Instructional Development Award (IDA) der Universität Freiburg
  • 2011: Landeslehrpreis der Universitäten, Baden-Württemberg
  • Mitglied in Deutsche Zoologische Gesellschaft, Neurowissenschaftliche Gesellschaft, Deutsche Gesellschaft für Psychologie e.V.
  • 2011: Universitätslehrpreis der Universität Freiburg
  • 2008: DFG-Förderung der Kongressreise „6th Forum of European Neuroscience“, Genf/Schweiz vom 11.07.2008 bis 16.07.2008 (KI 1321/2-1)
  • 2008: Auszeichnung für vorbildliche Lehre auf der Tagung „Kompetenzorientiert lehren und lernen an der RUB (Publikumspreis)
  • 2006: DFG-Förderung der Kongressreise „5th Forum of European Neuroscience“, Wien/Österreich vom 08.07.2006 bis 12.07.2006 (KI 1321/1-1)
  • 1999-2003: Promotionsstipendium der Graduiertenförderung des Landes Nordrhein-Westfalen (GrFG NW, AZ.: 1 26 10)

 

Professional Experience

  • since 2013: Studiengangkoordinatorin in der Fakultät für Biologie an der Albert-Ludwigs Universität Freiburg.
  • 2008-2013: Koordinatorin für die Promotionsprogramme am Bernstein Center Freiburg.
  • 2005-2008: Verantwortliche für die Organisation der Lehre der Arbeitseinheit Biopsychologie, Fakultät für Psychologie, Ruhr-Universität Bochum
  • 2004-2008: Antragsstellung und Verwaltung von Anträgen für tierexperimentelle Forschung in der Biopsychologie, Fakultät für Psychologie, Ruhr-Universität Bochum
  • 1999-2001: Studentische und Wissenschaftliche Hilfskraft im Dekanat der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

 

Teaching

Bernstein Center Freiburg

  • SS 2010: Establishing the module "Faszination Gehirn" for Bachelor-Students in biology.

  • WS 2009/10: Seminar for PhD-Students in Computational Neuroscience "Higher Cognitive Functions - Evidence from Animal Electrophysiology"

  • SS 2009: Course „Das menschliche Gehirn – ein Mal und Bastelkurs“ for biology and psychology students at the University of Freiburg

  •  WS 2008/09: Seminar for PhD-Students in Computational Neuroscience "The Human Brain - Anatomy and Function"

 

Fakultät für Psychologie, Ruhr-Universität Bochum

  • WS 2006/07, WS 2007/08: Leitung des „Experimentalpsychologischen Praktikums“
  • WS 2004/05, SS 2005, SS 2006, SS 2007: Konzeption und Leitung des Seminars „Das menschliche Gehirn – ein Mal und Bastelkurs“
  • WS 2005/06: Leitung des Seminars „Lernen“
  • SS 2007: Leitung des Seminars „Evolution und Emotion“
  • SS 2005: Konzeption und Leitung des Seminars „Grundlagen kognitiver Vorderhirnprozesse“
  • SS 2006: Konzeption und Leitung des Seminars „Denkende Zellen

 

Institute for Zoology, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn:

  • WS 1998/99 bis SS 2002: Betreuung des Praktikums „Anatomie und Histologie der Tiere“
  • WS 1999/2000: Betreuung des Blockkurses „Neurophysiologie“
  • SS 2000: Betreuung des Blockkurses „Praktikum der Neuroanatomie“
  • WS 2000/01, WS 2001/02: Betreuung des Blockkurses „Neurophysiologie“
  • SS 2002: Betreuung des Praktikums „Neurobiologie“

 

Invited Talks

  • „Encoding of functional categories in the forebrain of the pigeon“; Vortrag im Kandidatenseminar, Lehrstuhl für Zoologie/Tierphysiologie, Institut für Biologie II, RWTH Aachen, 5. Februar 2007; Einladung: Prof. Dr. H. Wagner / Katrin Vonderschen
  • “Neural correlate of functional categories in the pigeon ‘prefrontal cortex'”; Vortrag im Kolloquium „Neuere Ergebnisse der Psychologie“, Fachbereich Psychologie der Philipps-Universität Marburg, 20. Juni 2006; Einladung: Prof. Dr. R. Schwarting
  • „Single-units code for functional categories in the pigeon ‘prefrontal cortex’”; Vortrag im Zoologischen Kolloquium der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, 14. Juni 2006; Einladung: Prof. Dr. G. von der Emde
  • „Multimodality in the Diencephalon of the Goldfish“; Vortrag am Lehrstuhl für Allgemeine Zoologie und Neurobiologie, Fakultät für Biologie, Ruhr-Universität Bochum, 22. März 2005, Einladung: Prof. Dr. K.-P. Hoffmann

     

Publications

Articles

  • Kirsch JA, Hofmann MH, Mogdans J, Bleckmann H (2002) Responses of diencephalic neurons to sensory stimulation in the goldfish, Carassius auratus. Brain Research Bulletin 57: 419-421
  • Kirsch JA, Hofmann MH, Mogdans J, Bleckmann H (2002) Response properties of diencephalic neurons to visual, acoustic and hydrodynamic stimulation in the goldfish, Carassius auratus. Zoology 105: 61-70

 

 

Personal tools